Das 22. Fensterchen

2 more days. Und ich arbeite immer noch. Seufz. Macht aber nix, der letzte Tag vor Weihnachten ist nicht mehr ganz so ernst wie die anderen. Sind ja nicht mehr viele Kollegen da und die, die noch da sind, kommen meist mit Keksen. Eher ernst ist aber leider die Tatsache, dass sich der miia-Adventkalender seinem biologischen Ende nähert 🙂 . Zwei Islandpferdehöfe darf ich aber noch aus dem Hut zaubern, so viel Zeit muss ja wohl noch sein.

Einen habe ich schon besucht, den anderen nicht. Einer ist in Niederösterreich, der andere im Salzburger Land. Ich beginne mal mit dem für mich näheren der beiden. Mit dem, dem ich schon mal einen Besuch abgestattet hab. Der Islandpferdehof in Haselbach in Niederösterreich ist ein toller Ort für Islandpferde und deren Einsteller. Ich kann mich noch an meinen Besuch erinnern. Dieser Hof war einer der ersten, die ich überhaupt besuchen konnte. Das werde ich nie vergessen.

Es war auch um die Weihnachtszeit. Ein Jahr später habe ich von Julia eine Geschichte von einem Weihnachtsritt bekommen, die ich euch unbedingt weitererzählen wollte.

Ganz herzlichen Dank an Julia Doppler, Valdimar Auðunsson und auch an Nicole Heiling, die gestern noch das Foto der beiden Stallbesitzer gemacht hat. Aktueller geht also gar nicht 🙂 !

Hier kommen nun die Weihnachtswünsche von Julia und Valdi vom Islandpferdehof in Haselbach:

Wir wünschen euch allen frohe Weihnachten und viel Glück im neuen Jahr! Und das natürlich auch auf Isländisch: Við óskum öllum gleðilegra jóla og farsældar á komandi ári!!!

Julia und Valdi – Islandpferde Haselbach 

Julia und Valdi_Foto by Nicole Heiling

Teilen über: