Man schätzt ein Pferd ganz anders, wenn man lange davon träumt.

Daniela Pogatschnig

Das zehnte Fenster

Das zehnte Fenster in diesem miia Adventkalender gehört Manuela Raisl.  Ich möchte meinem Mann Martin „Danke“ sagen. Er hat mir dabei geholfen meinen Traum vom eigenen Isländer zu verwirklichen und ist an die 2000 Kilometer (Wien-Nö-Burgenland) mit mir herumgefahren, bis wir meinen Fengur gefunden haben. Fengur bedeutet übrigens „einen großen Fang machen“ 🙂 .  Liebe […]

weiterlesen…

Das neunte Fenster

Das neunte Fenster im Kalender der Dankbarkeit gehört Doris Szewieczek. Das letzte Jahr war nicht gerade mein persönliches Lieblingsjahr. Noch 2017 im Sommer hat sich Vina eine Verletzung zugezogen, Riss in der oberflächlichen Beugesehne und monatelange Zwangspause. Im neuen Jahr dann endlich wieder spazieren gehen, danach Schritt reiten, 10 Minuten. Wer jetzt denkt, die anstrengende […]

weiterlesen…

Das achte Fenster

Das achte Fenster gehört den Reitern und Einstellern des Islandpferdehofs Lengenfeld.  Ich bin dankbar, dass es unseren Ponys so gut geht und sie so glücklich und zufrieden sind. Es ist einfach toll, dass – egal was ist – man immer auf alle zählen kann. (Tanja H.) Ich bin dankbar für die tolle Unterstützung in jeder […]

weiterlesen…

Das siebte Fenster

Das siebte Fenster gehört den Reitern und Einstellern des Islandpferdehofs Aschau. Liebe Babsi … Lieber Markus … Liebe Fischis … Liebe Schutzpatronen von Aschau City, manchmal fällt es ziemlich schwer danke zu sagen. Nicht weil man nicht weiß, wofür man sich bedanken soll, sondern vielmehr weil man nicht weiß, wo man anfangen soll. Ich denke […]

weiterlesen…

Das sechste Fenster

Das sechste Fenster im (Advent-)Kalender der Dankbarkeit gehört Alexandra Essl. Ich bin Svartur dankbar. Nachdem ich ihn gekauft hatte, war ich frei im Kopf, abgelenkt und glücklich und siehe da … plötzlich endlich schwanger. Heute sind die zwei Wunder, die ich ihm zu verdanken habe, 4 und 2 Jahre alt. Danke, Svartur.  

weiterlesen…

Das fünfte Fenster

Das fünfte Fenster im Kalender der Dankbarkeit gehört Julia Rupp. Ich möchte gerne meinen Eltern und meinem Bruder danken, dass sie mich bei unserem gemeinsamen Hof so unterstützen, wir immer zusammenhalten und alles toll als Familie funktioniert. Weiters möchte ich mich beim gesamten Team Heppni Hestur bedanken für alle Helferleins und all die große Unterstützung […]

weiterlesen…

Das vierte Fenster

Das vierte Fenster gehört Lena Ristic. “Kennt ihr das, wenn man am liebsten ganz viele Dinge gleichzeitig machen möchte? Zur selben Zeit an verschiedenen Orten sein möchte? Genau so ein Mensch bin ich, und ich habe schon öfter realisiert, dass nun einmal nicht alles auf einmal geht. Naja, nicht immer, aber manchmal. Einige werden mich […]

weiterlesen…

Nici und Sól

Abseits des Kalenders der Dankbarkeit gibt es natürlich noch ganz viele andere wichtige Dinge zu erzählen. Die Geschichte von Nici und Sól zum Beispiel. Ich bin mir sicher, sie hat auch etwas mit Dankbarkeit zu tun hat. Nicholas Midder hat den Outdoor Riders Cup 2018 in der Kinderklasse gewonnen und ich freue mich seeehr, ein […]

weiterlesen…

Das dritte Fenster

Das dritte Fenster gehört den Reitern des Josefihofs in der Steiermark:  Liebe Margit! So oft wir auch unseren Tag mit dir verbringen, die Zeit einmal Danke zu sagen kommt oft viel zu kurz. In unzähligen Reitstunden hast du uns bereits unterrichtet und bist uns auch auch außerhalb des Unterrichts mit Rat und Tat zur Seite […]

weiterlesen…

Das zweite Fenster

Das zweite Fenster im Adventkalender der Dankbarkeit gehört Melanie Auer. “Hallo miia, auf dem Weg in die Arbeit habe ich den Beitrag für den Adventskalender gesehen und ich finde die Idee echt klasse. Mir ist auch sofort wer eingefallen, der sich ein Danke mehr als nur verdient hat. Ich würde hier gerne meinen Eltern danken. […]

weiterlesen…

Das erste Fenster

Das erste Fenster der Dankbarkeit gehört Oliver Verbosek. Oliver hat mir geschrieben:  “Ich möchte und muss mich in diesem Jahr bei drei ganz besonderen Personen bedanken. Die erste Person ist Sonja. Sonja ist meine Stallbesitzerin und gleichzeitig wie eine zweite Mama für mich. Sie kümmert sich tagtäglich um unsere Pferde im Stall und insbesonders um […]

weiterlesen…

Kurzes Update

Ein kurzes Update: ich lebe noch und erfreue mich bester Gesundheit. Der miia Adventkalender ist so gut wie fertig vorbereitet und ich heule die ganze Zeit vor Rührung. Glücklicherweise scheint Vicky Fellinger von Felli photography das gespürt zu haben. Sie hat mir zur Aufmunterung ein Winterbild zum Einstimmen auf den Winter geschickt. Nör kann man […]

weiterlesen…