Denn die Geschichten schreibt nicht nur das Leben, sondern auch wir selbst.

Martina Wanis

Eine Entscheidung namens Árelia

Ein Pferd zu kaufen kann so seine Tücken haben. Ich bin mir ziemlich sicher, viele, die sich schon mal auf die Suche gemacht haben und jetzt nicht gerade absolute Profis und Kenner der Szene oder ausgesprochene Glückspilze sind, können davon ein Lied trällern. Leicht ist es ganz sicher nicht. Wie kauft man ein Pferd? Wie […]

weiterlesen…

Sonnenstrahlen über dem Sachsengang

Jetzt ist es schon bald eine Woche her, ich weiß. Aber trotzdem will ich euch unbedingt davon erzählen! Letztes Wochenende war`s, Traumwetter über Oberhausen in Niederösterreich, nur ein paar kleine Windböen. Ein Wetterphänomen, das spooky sein kann, wenn man als Richterschreiberin unter einem Zelt sitzt, weil man dann nicht ganz genau weiß, wie man es […]

weiterlesen…

Beate und Silkitoppur

Wisst ihr, was Silkitoppur bedeutet? Es klingt ein bisschen nach Seide, wenn ihr mich fragt. Nach Stirnfransen aus Seide. Ob ich da übersetzungstechnisch richtig liege? Das kann ich nicht mit absoluter Sicherheit sagen, aber Vokabel hin oder her, es gibt eine junge, österreichische Reiterin, die eben so einen Silkitoppur besitzt. Und die mit eben diesem […]

weiterlesen…

Vom Steirermót

Ist ja „Mót“- Jahr heuer. Warum nur in Island, hat man sich da wohl in der Steiermark gedacht und aus der Cup-Serie einfach eine „Mót“-Serie gemacht 🙂  ! Welch gute Idee dachte ich mir und hab mal nachgefragt, wie denn das erste Reitertreffen des Steirermóts am Josefihof in Liezen so war.  Wunderbar, wenn man den […]

weiterlesen…

Lehrreich. Lustig. Unfallfrei.

Bevor ich euch erzähle, was denn vor einiger Zeit in der Steiermark so passiert ist (Stichwort: eine Menge!), möchte ich euch unbedingt heute von Hanna Sól Bjarkadóttir erzählen. Hanna Sól lebt im Burgenland, stammt aus einer isländischen Familie und hat sich – wie Fiona, von der ich euch schon erzählt habe, für den FEIF Youth […]

weiterlesen…

Fiona und Tign auf Reisen

Es sind noch genau 52 Tage, bis wir ins Flugzeug einsteigen werden – die 6 Jugendlichen, Paula Chmelik und ich. Unser Ziel: Axevalla in Schweden. Der Grund: Der FEIF Youth Cup 2018. Die Pferde der Jugendlichen werden sich schon ein bisschen früher auf die weite Reise machen. 52 Tage. Zeit genug, euch all meine Reisegefährtinnen […]

weiterlesen…

Von Wolken und Sonnenschein

Gleich ums Eck … das würd ich jetzt nicht sagen, wenn ich vom Islandpferdehof Lichtegg in Andorf schreibe. Der schöne Islandpferdehof ist mehr als zweieinhalb Stunden von meinem Wohnort entfernt – und trotzdem ist er jedes Mal eine Reise wert. Ich konnte mein Töchterchen überreden, mich zu begleiten (war nicht schwer), um ein bisschen Turnierluft […]

weiterlesen…

Eine Sommer-Challenge

Vanessa Nimmrichter hat mir vor Kurzem von einer Maßnahme der ganz besonderen Art erzählt, scheinbar ins Leben gerufen, um die Höfeverständigung zu intensivieren 🙂 . Auf ziemlich pool-coole Art und Weise. Wir haben telefoniert, Vanessa und ich. Hat sie doch mit ihren Stallfreundinnen ein besonderes Video online gestellt. Was zu sehen ist? Nun, zuerst siehst […]

weiterlesen…

Der FEIF Youth Cup und mein Versprechen

Vielleicht wird mir manch einer, der ein Kind im Turniersport hat, zustimmen, dass das eine ziemlich nervenaufreibende Sache für die ganze Familie sein kann. Kind, Pferd, Training, Turnier, Transport, Geld, Aufregung, Freude, Enttäuschung, Hoffnung, Daumenhalten, Atem anhalten. Wenn du Glück hast, erinnert dich jemand ans Luft holen, während dein Kind nach dem Bewerb auf seine […]

weiterlesen…

Ein Seitensprung mit Aha-Effekt

Ein gewagter Titel, ich möchte fast behaupten, in diesem Fall etwas reißerisch unterwegs zu sein, nehme das aber sehr gerne in Kauf. Denn, was sich am Islandpferdehof Sachsengang zu Pfingsten abgespielt hat, kann durchaus als gewagter Seitensprung betitelt werden. Ausgesehen hat er in etwa so, der Seitensprung: Um es noch einmal zu verdeutlichen, ein Vergleich: […]

weiterlesen…

Kurzurlaub bei Islandpferden

Ich hab`s wahrscheinlich noch nie erzählt, aber für mich war Pfingsten immer ein Fixtermin in punkto Islandpferden. Ich hab nämlich als Jugendliche meine Pfingstferien immer in einem Schloss verbringen dürfen. Im Schloss Niederleis nämlich. Das Gute an dem Schloss, außer, dass es natürlich unfassbar cool war, in einem Schloss schlafen zu dürfen? Nun, das waren […]

weiterlesen…

Viktorias Top Fünf Tipps

Einen wunderschönen Sonntag zu wünschen! Das besonders Gute an diesem Sonntag? Der Montag ist auch noch frei und das Wetter wird supergut, also was spricht gegen ein paar wunderbare Pfingstausritte? Habt ihr euch übrigens schon beim Outdoor Riders Cup registriert? Kann man immer noch machen und damit man das auch richtig angeht (das mit dem […]

weiterlesen…