Wenn ein neuer Verein entsteht

In Salzburg – so pfeifen es die Spatzen von den Dächern – gibt es einen nigelnagelneuen Islandpferdesport – Verein, der sich richtig viel vorgenommen hat. Davon habe ich gehört und hab kurzerhand Stephanie Wimmer geschrieben. Da möchte ich doch gleich mehr darüber wissen! Erfahren habe ich bei dem fröhlichen Telefonat, dass es nicht nur einen […]

weiterlesen…

Fidel erklärt: Die Kolik beim Islandpferd (part 3)

Wie ich bereits mehrmals erzählt habe, ist Fidel ein eher unangenehmer Patient. Das liegt primär an seiner Wehleidigkeit. Ich will ihm da jetzt nicht zu nahe treten, sagen wir einfach Fidels Schmerzgrenze ist einfach extrem niedrig angesiedelt. Da kann schon mal ein Kieselstein zwischen den Zehen zu einem Drama werden. Der Vorteil allerdings ist, dass […]

weiterlesen…

Fidel erklärt: Die Kolik beim Islandpferd (part 2)

Nachdem Fidel beschlossen hat, um 5 Uhr morgens aufzustehen und mich an seiner fantastischen Idee, den Sonnenaufgang zu erleben, teilhaben ließ (der alte Romantiker), bin ich jetzt frisch, munter und ausgeschlafen, um mich an Part 2 meiner Recherche zum Thema Kolik zu machen. Und der Titel lautet … … Trommelwirbel … … noch mehr Trommelwirbel […]

weiterlesen…

Fidel erklärt: Die Kolik beim Islandpferd (part 1)

Im Laufe unserer gemeinsamen Zeit hat Fidel bereits wiederholte Male versucht sein Leben dramatisch zu verkürzen. Hauptsächlich durch den Versuch vor diverseste Autos zu laufen. Ich will ihm da jetzt nicht unbedingt Vorsatz unterstellen, aber nachdenklich stimmt es mich schon. Aber zum Glück besitzt Fidel ja ein Special Security Team (bestehend aus mir), dessen Hauptaufgabe […]

weiterlesen…

Schau mir auf die Zähne, Kleines!

Fidel hat nicht unbedingt viele Freunde. Das liegt prinzipiell daran, dass andere Hunde in seinen Augen eigenartige Dinge von ihm verlangen. Nachlaufen zum Beispiel, eine, für Fidel, völlig sinnlose Beschäftigung. Aber ab und an trifft er auf einen Hund, der das genauso sieht. Einer dieser Ausnahmehunde heißt Cay und ist ebenfalls ein Terriermischling. Zu meinem […]

weiterlesen…

Fidel und das perfekte Fell

Fidel ist ausgesprochen vielseitig. Das ist an und für sich ja etwas Positives, fast schon beneidenswert. Und prinzipiell würde ich ihn ja auch gerne bei der Auslebung seiner Interessen unterstützen, würden nicht viele seiner Interessen einen direkten, negativen Einfluss auf mein Leben haben. Seine Nuss-Sammel-Obsession zum Beispiel. Oder seine Jagdleidenschaft. Total toll, dass er stundenlang […]

weiterlesen…

Fidel fordert Fairness

Es ist wieder so weit. Das Wetter schlägt um, es wird kalt, nass, grau und trist. Und als wäre das nicht alles schlimm genug, quäle ich meinen Hund auch noch in unaussprechlichem Ausmaße. Er muss Pullover tragen. Das Terrier-Ego ist ja bekanntlich nicht leicht kleinzukriegen. Der Größenwahnsinn und die Selbstüberschätzung sind ihm quasi in die […]

weiterlesen…

Love. Peace. Icelandic happiness.

Terrier Fidel ist ein Pöbler. Gemäß seiner eher schmächtigen Statur versucht er, fehlende Körpermasse durch übertriebenes Ego und Großmauligkeit auszugleichen. Irgendwie logisch, wer physisch nicht mithalten kann, muss wenigstens psychisch was her machen (zumindest aus Fidels Sicht … in den Augen aller anderer wirkt er eher unzurechnungsfähig und hysterisch). Napoleonkomplex nennt man das, glaube ich. […]

weiterlesen…

Druse?!? Was ist das?

In diesen Stunden ist es wohl so weit. Viele Pferde und Reiter werden schon in St. Radegund angekommen sein, einige werden noch folgen. Sie wollen das Wochenende nutzen, um sich wieder einer sportlichen Herausforderung zu stellen. Reserviert hatten die meisten ihre Zimmer wo anders. Am ursprünglich geplanten Turnieraustragungsort ist dann aber die Druse ausgebrochen. Das kommt hie und da […]

weiterlesen…