Seelenpferd? Seelenpferd!

Heute ist ein schöner Tag für mich. Meine Náma hat Geburtstag. Die Jüngste ist sie nicht mehr – sie ist heute genau 17 Jahre alt. Für ihre Zartheit kommt mir meine Stute übrigens recht selbstbewusst vor. Kuscheleien lässt sie über sich ergehen, steht aber nicht unbedingt drauf. Sie hört gut zu, reagiert auf meine Stimme […]

weiterlesen…

Drei Musketiere

Eine kurze Vorgeschichte zu diesem Beitrag: ich stehe extra um 5h Früh auf, um ihn fertig zu schreiben und waaaas finde ich in der Küche vor? Eine in ihre Einzelteile zerlegte, weil am Vorabend entkalkte Kaffeemaschine. Kleine Herausforderung des frühen Morgens: baue die Brüheinheit eines Kaffeevollautomaten um 5h Früh ohne Anleitung zusammen. Ein 3D-Puzzle der […]

weiterlesen…

Eine Quelle des Lernens

Der Quellenhof in der Steiermark ist ein Islandpferdeort in Österreich, den ich noch nicht selbst gesehen habe (was nicht ist, soll aber unbedingt werden), von dem ich aber vor kurzem Nachrichten bekommen habe. Eva Stummer, Stallbesitzerin, Trainerin und Bereiterin am Hof, wollte mir vom Hestafólk Jugendtag erzählen, einem Tag, den sie letztes Wochenende für ihre […]

weiterlesen…

Hoffnung für Tumi

Zufälle gibt es, die gibt es gar nicht. Martina Wanis hat vor einiger Zeit begonnen, viel Wissenswertes über das Thema „Mondblindheit“ zusammen zu tragen, ein Phänomen, das scheinbar Islandpferde verhältnismäßig oft trifft. Martina, ihr kennt sie ja, hat sich in eine akribische Erforschung dieses Themas geworfen und ist auf ein wirklich sehr interessantes Gebiet gestoßen. […]

weiterlesen…

Eine Geschichte, die Mut macht

Könnt ihr euch an Karin Gradinger erinnern? Sie hat die Sport C-Trophy dieses und auch letztes Jahr mit ihrem Pferd Anders gewonnen. Ein schönes Paar sind die beiden, wirklich. Ich denke, das kann man ohne Übertreibung sagen. In Stadl-Paura im März hab ich die beiden endlich mal persönlich kennen gelernt. Ich hab Karin in einem […]

weiterlesen…

Leo findet eine Familie

Ich mag diese Geschichte. Wie ein Hund bei einem Turnier seine Familie fand. So etwas gibt es eben auch in unserer schönen Islandpferdewelt 🙂 !  Alexandra, eine brave Turniermutter, die ich in eben dieser Funktion kennen gelernt und immer wieder mal getroffen habe, war vor zwei Wochen in Stadl – Paura bei der Hallentrophy. Dort […]

weiterlesen…

Sonjas Dankeschön

Einen wunderbaren Frühlingsbeginn für euch alle! Muss ich ja gleich etwas Frühlingshaftes erzählen. Es ist nämlich so: Sonja Pokorny hat mir geschrieben. Sie wollte mir erzählen, wie stolz sie auf „ihre Kinder“ ist. Mit „ihre Kinder“ meint sie Oli (17), Hanna und Sandra (beide 11), die als tatkräftige und jederzeit einsatzbereite Jugendliche am Islandpferdehof Hollerbach […]

weiterlesen…

Martina`s diary

Das Tagebuchschreiben ist eine oft echt unterschätzte Tätigkeit. Ich mach es immer wieder mal gern. Das erdet, finde ich. Gut, dass auch Martina diese Idee hatte. Sie ist ja, wie ich den Tränen naaaaahe erzählt habe, vor einiger Zeit ausgewandert. Und ihr Islandpferd Krafla hat sie so mir nix, dir nix mitgenommen. Ob sie gut […]

weiterlesen…

Gute Reise, ihr beiden

Wenn sich zwei auf den Weg machen in ein neues Leben. Dann ist das manchmal ein bisschen traurig. Aber auch schön, für die beiden. Martina, die viele miia-Leser mit Wissenswertem zu Islandpferde-Gesundheitsthemen beglückt hat, hat sich heute mit ihrer Krafla auf die (weite) Reise in den Süden gemacht. Die gute Nachricht: miia wird Martina trotzdem […]

weiterlesen…