Der miia-Adventkalender

Ich weiß gar nicht, woher der schlaue Satz “Übermut tut selten gut” stammt, eine Schlauheit, der ich gern ein bisschen die Schläue absprechen würde. Hie und da … jaaaaaaaaa … eventuell nicht gut, der Übermut. Ansonsten aber, ja, ja, ja!!! Sucht man das Wort “Übermut” auf Wikipedia, so steht dort folgendes: “Ein bekanntes Sprichwort sagt: Übermut tut selten gut. Wohlwollend wird er (Anm. der Übermut) nur Kindern oder Fohlen zugebilligt.” Quelle: hier.

Die Autorinnen von Wikipedia haben da offensichtlich das heutige miia-Adventkalenderfoto gesehen 🙂 ! Übermut in Islandpferdeform.

Islandpferde-Übermut

Islandpferde-Übermut (Foto by Martina K.)

Den Schnappschuss hat mir Susy geschickt und sie hat mir folgendes dazu erzählt:

“Der Rappe ist eine Stute namens Kempa vom Windhof, geboren ist sie am 1.6.1995 und seit über 11 Jahren bei  mir. Es war damals Liebe auf den ersten Blick, obwohl sie nicht gerade hübsch war, aber wo die Liebe hinfällt … Kempa liebt das Fressen und nach wie vor die Geschwindigkeit, vor allem im Gelände, trotz ihrer fast 22 Jahre 🙂 !

Der Fuchs ist ein Wallach namens Hjùpur frá Kirkjubaer, geboren am 1.1.1995 und auch schon über 7 Jahre bei mir. Leider ist seine Besitzerin damals tödlich mit dem Auto verunglückt und ich konnte nicht widerstehen, einen Partner für meine Kempa zu kaufen. Seitdem sind die beiden unzertrennlich! Auch er liebt die Geschwindigkeit im Gelände, leider manchmal auch im Pass, UND seine Kempa.

So, ich glaube jetzt hab ich dir mehr erzählt als du wolltest, aber ich komm aus dem Schwärmen  nicht heraus … Ich liebe sie einfach, alle beide!”

miia: Danke liebe Susy für dieses superliebe übermütige Adventkalenderfoto 🙂 ! Werde jetzt mal ins Büro hüpfen!

Teilen über: